Prüfung Zertifizierung >> News >> Neue Schweizer Normenserie SN441011

Neue Schweizer Normenserie SN441011

Sidebar Image

Die Sicherheit im Aussenbereich bei Haushaltsteckvorrichtungen war aufgrund von fehlenden genormten Komponenten nicht gewährleistet. Dies gehört seit der Gültigkeit der neuen Norm SN 441011 per 1.3.2019 der Vergangenheit an.

Herkömmliche Steckdosen erreichen lediglich mit geschlossenem Klappdeckel die Schutzart IP55. Somit kann bei eingestecktem Gerät, wie z.B. ein Hochdruckreiniger, Wasser in die Steckdose eindringen. Mit der neuen Norm wurde das schweizerische Stecksystem mit einer Steckverbindung erweitert, welche die Schutzart IP55, sprich Schutz gegen Staub und Strahlwasser, auch bei eingeschaltetem Zustand des Gerätes ermöglicht.

Technisch gesehen wird dieser Schutz dank einer Dichtung an der Steckdose und einem Dichtungsring am Stecker gewährleistet. Das IP55-Stecksystem ist mit wenigen Ausnahmen kompatibel mit bestehenden Steckern und Steckdosen der Schutzart IP20 und umgekehrt. Es gilt zudem zu beachten, dass jegliche Produkte, welche nach SN SEV 1011 und den IEC Normen geprüft worden sind, nur noch bis 28.2.2022 hergestellt oder importiert werden dürfen. Ab dem 1.3.2022 müssen alle Produkte die neue Norm SN 441011 erfüllen.

Somit kommen nun vermehrt neue genormte IP55 Steckdosen auf den Markt, welche die Schutzart IP55 auch im eingesteckten Zustand sicherstellen.

Eurofins kann ab sofort nun auch alle notwendigen Prüfungen nach der neuen Normenserie SN 441011 durchführen. Ebenfalls steht Ihnen Eurofins mit seiner langjährigen Expertise für Konzeptbeurteilungen und Vorprüfungen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns auf CustomerCenter@eurofins.ch .